CVJM Levern e.V.
    im alten Stift 6
    32351 Stemwede

der verein...

An dieser Stelle soll's ein wenig um die Geschichte des CVJM Levern gehen. Es soll nach und nach eine Art Zeitleiste entstehen mit wichtigen Daten aus dem (oder für den) Verein. Dabei bin ich auf eure Mithilfe angewiesen. Ich habe noch lange nicht alles an Material gesichtet um es einzuordnen, aber wenn jemand von euch was weiß, Geschichten von damals kennt - immer her damit :)

Den CVJM Levern gibt's schon ganz schön lange. Im Jahre 2003 feierten wir unser 125jähriges Bestehen. Der CVJM gründete sich damals mit dem Schwerpunkt in der Posaunenchor-Arbeit.

Seit dem Jahr 1972 kümmert sich der CVJM um die Kinder- und Jugendarbeit in der Kirchengemeinde Levern. Kinderkreise, Jungscharen, Teenie- oder Konfi-Treffs, Theatergruppen, Chöre oder auch die "Offene Tür"-Arbeit wurden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestemmt.

Dazu kamen noch verschiedene Aktionen. Zwischen Mitte und Ende der 80er Jahre hat der Verein so einiges auf die Beine gestellt. In dieser Zeit gab es viele Konzerte und Veranstaltungen. Im Jahr 1986 fand eine große Jugend-Evangelisation statt mit Jonathan und Laurent, Eternity, Christian Loer, dem TEE-Mobil und vielen weiteren. Das größte Event, an das ich mich noch erinnern kann war wohl das Josef-Musical im Jahr 1989, welches wir in der Lübbecker Stadthalle veranstalteten.

Anfang der 90er kamen wir mit einem Groschenturm auf dem Leverner Weihnachtsmarkt in's Guinnes Buch der Rekorde, und ein Jahr später holten wir Hella Heizmann in die Leverner Stiftskirche - danach wurde es (was Großveranstaltungen angeht) etwas stiller. Wir konzentrierten uns wieder auf unser "Kerngeschäft" - die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Diverse Zeltlager, Wochenenden auf dem Pollertshof, Sommerfreizeiten - die Jahre waren stet's gut gefüllt. dazu standen (und stehen) wir noch regelmäßig auf diversen Märkten rum, sammeln Weihnachtsbäume für unsere Weltdienstarbeit und haben nach wie vor unsere Gruppen im Auge.

Ohne Ehrenamtliche würden wir dabei ganz schön alt aussehen. Aber es fanden sich bisher immer ein paar, die bereit waren Verantwortung zu übernehmen und an der "kleinen" Gemeinde Levern mitzuarbeiten.

      Δ wieder nach oben!